GANZTAG

Betreuung

 

In der Zeit zwischen Unterricht und Mittagessen und nach den Hausaufgaben werden freies und angeleitetes Spiel, und Entspannung angeboten. Die Betreuer/innen gehen hier intensiv auf Wünsche und Bedürfnisse der Kinder ein. Bei trockenem Wetter wird der Schulhof sehr häufig genutzt. Darüber hinaus werden variierende Arbeitsgemeinschaften angeboten. Einzelne AGs sind besonders an den Bedürfnissen und Voraussetzungen der Klassen 1/2 bzw. der höheren Klassenstufen ausgerichtet. Manche Angebote sind ebenfalls für Kinder, die nicht die Ganztagsbetreuung besuchen, geöffnet.

Die Kinder melden sich zu Beginn des Angebots verbindlich an, bei zu vielen Anmeldungen entscheidet das Los.

Mittagessen

 

Das Mittagessen welches die Kinder der Ganztagsbetreuung zwischen 13:30 Uhr und 14:00 Uhr, gemeinsam einnehmen, ist ein fester Bestandteil im Tagesablauf. Die gemeinsame Mahlzeit mit festen Tischregeln und Ritualen vermittelt den Kindern soziale Sicherheit und Orientierung.

Hausaufgaben

 

Nach dem Mittagessen werden die Hausaufgaben (ca. 14:00 bis ca. 15:00 Uhr) bearbeitet. Grundlage ist der Hausaufgabenerlass (BASS 12-31 Nr.1)

  • und 2. Klasse: maximal 30 Minuten bei konzentrierter Arbeitsweise
  • und 4. Klasse: maximal 45 Minuten bei konzentrierter Arbeitsweise

Die Hausaufgaben werden in festen, altersgemischten Gruppen bei festen Bezugspersonen erledigt. Selbstständiges Lernen hat Vorrang vor Hilfe von Erwachsenen. Schüler/innen können sich leise flüsternd untereinander helfen. An drei Tagen in der Woche bieten zwei Lehrerinnen Hausaufgabenhilfe während der Hausaufgabenzeit an. Die Eltern sollen regelmäßig in die Hefte ihrer Kinder Einsicht nehmen, denn die Gesamtverantwortung für die Hausaufgaben liegt bei ihnen.

Arbeit im Team

 

Die pädagogische Leitung der außerunterrichtlichen Angebote liegt bei der OGS-Koordinatorin. Das Personal kann durch ehrenamtliche Kräfte/Mitarbeiterinnen ergänzt werden. Das Team der Betreuerinnen und Betreuer trifft sich einmal wöchentlich, um alle anliegenden Themen zu besprechen und die weitere Arbeit in den Gruppen zu planen und aufeinander abzustimmen.

Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen

 

Das im offenen Ganztag beschäftigte Personal arbeitet eng mit dem Lehrerkollegium zusammen. Eine feste Zahl an Lehrerstunden wird für die Hausaufgabenbetreuung sowie Angebote verwendet.

Die Leitung der außerunterrichtlichen Angebote nimmt bei die Betreuung betreffenden Tagesordnungspunkten regelmäßig an den Lehrerkonferenzen teil. Es finden regelmäßige Besprechungen zum Austausch der Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiter/innen statt.

Zusammenarbeit mit den Eltern

 

Vor den großen Ferien findet im Rahmen des Informationsabends für die Eltern der Schulneulinge der Klassen 1/2 eine gemeinsame Elternversammlung für die Ganztags- und Vormittagsbetreuung statt.

Wie auch an schulischen Elternsprechtagen besteht für die Eltern die Möglichkeit, nach vorheriger Terminabsprache mit dem Personal der außerunterrichtlichen Betreuung ein Gespräch zu führen.