Liebe Kinder,

wir haben für euch eine neue Rubrik eingerichtet: „Home-Office für Kinder“

-> Dort findet ihr tolle Internetseiten für das digitale Lernen, Tipps für das Lernen und Spielen zu Hause und Materialien. Schaut doch mal vorbei!

->  unter der Rubrik Kinder für Kinder findet ihr nun auch aktuelle Fotos, Ideen und Tipps von anderen Kindern der Schule, die sie mit euch von zu Hause teilen möchten!

♥ Hier noch eine schöne Idee der Italienerin Tiziana Di Matteo-Struwe aus Derne, die mit ihrer Aktion „Alles wird gut – wir bleiben zu Hause“ für gute Laune sorgen möchte:

Ihr könnt einen wunderschönen bunten Regenbogen basteln oder malen und ihn an ein Fenster in eurem Zu Hause hängen! So sehen andere Kinder, wenn sie spazieren gehen, dass ihr auch daheim bleibt.

Vorlagen Regenbogen

Viel Spaß beim Basteln!

 

 

27.03.2020 – 13.00 Uhr

Es hat uns ein Elternbrief des Ministeriums (MSB) erreicht. Diesen können sie hier herunterladen.

 

 

21.03.2020 – 8.50 Uhr

Änderungen in der Notgruppen-Regelung!

Liebe Eltern, das Ministerium (MSB) teilt Folgendes mit:

Sofern eine eigene Betreuung nicht möglich ist, können ab dem kommenden Montag, dem 23. März 2020 bis einschließlich 19.04.2020

alle Eltern, auch alleinerziehende, die nachweislich in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, künftig unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder des anderen Elternteils die Notbetreuung an Schulen sowohl am Vormittag als auch in der OGS am Nachmittag nutzen.
Diese Notbetreuung steht bei Bedarf an allen Tagen der Woche (auch am Wochenende) und grundsätzlich in den Osterferien zur Verfügung, nur nicht von Karfreitag bis Ostermontag!

Falls Sie zu der o.g. Personengruppe gehören, die einen Anspruch auf Notbetreuung hat, und Bedarf haben, bitte melden Sie sich per E-Mail:

kontakt@kgs-oidtweiler.de

Verwenden Sie bitte das unter

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

erhältliche Antragsformular und geben es ausgefüllt in der Schule ab.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Helga Eißler-Thoma

 

 

20.03.2020 – 9.30 Uhr

Aktuelle Information für Eltern von Betreuungskindern an Baesweiler Schulen

                                                                                                                                   
Die Stadt Baesweiler und der Verein zur Betreuung Baesweiler Grundschulkinder haben beschlossen, dass für April keine Elternbeiträge für die Vor- und Nachmittagsbetreuung erhoben werden. Eine genaue Abrechnung wird nach Ende der Schulschließungszeiten erfolgen.

 

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen, Presseinformation –

Neue Leitlinie bestimmt Personal kritischer Infrastrukturen

Die Landesregierung teilt mit:
Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat am 13. März 2020 ein Betretungsverbot von sämtlichen Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege und die Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtungen erlassen. Ausgenommen davon sind Kinder bestimmter Personengruppen, die beruflich in sogenannten Kritischen Infrastrukturen tätig sind. Die Landesregierung hat sich auf folgende Leitlinien verständigt, die diesen Personenkreis genauer bestimmen.

Die Entscheidung, ein Kind zur Betreuung in der Schule oder Kindertageseinrichtung aufzunehmen, dessen Eltern in einer der untengenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind, treffen die Leitungen der jeweiligen Schule bzw. Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflegepersonen. Grundlage einer solchen Entscheidung ist zum einen ein Nachweis darüber, dass beide Elternteile (soweit nicht alleinerziehend) nicht in der Lage sind, die Betreuung zu übernehmen. Darüber hinaus muss eine schriftliche Zusicherung (oder Zusicherung der Nachreichung der Vorlage) der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist.

Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen. Bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung würden nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere ernsthafte Folgen eintreten. Die nachstehende Liste lehnt sich an die Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen nach dem Gesetz über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI-Gesetz) und wird stetig fortentwickelt:

Der folgende Personenkreis ist in einer Kritischen Infrastruktur tätig:

1. Sektor Energie

  • Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik)
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und
    Aufrechterhaltung der Netze

2. Sektor Wasser, Entsorgung

  • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

3. Sektor Ernährung, Hygiene

  • Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung,
    Logistik)

4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation

  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und
    Aufrechterhaltung der Netze

5. Sektor Gesundheit

  • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege,
    niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller,
    Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen

  • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen,
    Bargeldversorgung, Sozialtransfers
  • Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur
    Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere
    Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)

7. Sektor Transport und Verkehr

  • insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen,
    öffentlicher Personennah- und Personenfern- und
    Güterverkehr
  • Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen
    Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
  • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Seite 3 von 3
    Schiffsverkehrs

8. Sektor Medien

  • insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie
    Risiko-und Krisenkommunikation

9. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)

  • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz,
    Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug,
    Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und
    Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft,
    Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen
    und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen,
    soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten
    Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig
    sind
  • Gesetzgebung/Parlament

10. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe

  • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen,
    Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären
    Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und
    Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

Dieser Pressetext ist auch über das Internet verfügbar unter der Internet-
Adresse der Landesregierung www.land.nrw

 

 

15.03.2020 – 18.30 Uhr

Informationen zur Notbetreuung an Schulen ab dem 18.03.2020
       

Liebe Eltern,

die Schlüsselpersonen, welche Ihre Kinder trotz Schulschließung in der Schule betreuen lassen dürfen, sind Ihnen in der letzten Schulmitteilung bekannt gegeben worden.
Ergänzt wurde hierzu, dass Schlüsselpersonen Ihre Kinder zur Betreuung bringen dürfen, wenn sie ALLEINERZIEHEND sind ODER BEIDE ELTERNTEILE Schlüsselpersonen sind und wenn die Kinder

  • nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen
  • bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch- Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.staedteregion-aachen.de/risikogebiete)
  • bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind
  • und sie keine Krankheitssymptome zeigen.

Hier sind die Eltern in der Verantwortung zu entscheiden, ob die Kinder betreut werden können oder nicht.

(Siehe auch: https://www.staedteregion-aachen.de/de/navigation/aemter/oeffentlichkeitsarbeit-s-13/aktuelles/pressemitteilung/aktuelle-pressemitteilungen/coronavirus/)

Wenn Sie zu den Eltern gehören, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten müssen und keine Möglichkeit haben, Ihr Kind am Schulmorgen zu betreuen, melden Sie sich bitte am Montag möglichst bis 11.30 Uhr telefonisch unter der Nummer 02401/2706 an unserer Schule.
Eine Betreuung Ihres Kindes ist nur möglich, wenn Sie das hierzu angekündigte Formular ausgefüllt (mit Bescheinigung des Arbeitsgebers) bis Mittwoch, den 18.03.2020 der Schule abgeben. Sobald dieses vom zuständigen NRW-Ministerium zur Verfügung gestellt wird, kann es von den Homepages der Stadt www.aachen/corona und der StädteRegion www.staedteregion-aachen.de/coronavirus heruntergeladen werden.

Das Formular liegt mir zurzeit noch nicht vor.

Helga Eißler-Thoma
(Rektorin)

 

 

14.03.2020 – 19.30 Uhr

Liebe Eltern,

soeben wurde mir der relevante Erlass für die Schulschließungen des Ministeriums zugestellt. Sämtliche Maßnahmen verfolgen das Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.


Der Erlass regelt vor allem:

Alle Schulen schließen beginnend mit Montag, den 16.03.2020 bis Sonntag, den 19.04.2020.

Dies ist eine Maßnahme des Gesundheitsschutzes. Damit ist es erlaubt die beiden Grundrechte „Freiheit der Person“ und „Versammlungsfreiheit“ einzuschränken.

Schlussfolgerung: Es ist verboten die Schule (für Unterricht, Betreuung etc.) zu öffnen!

Ausnahmen von diesem Verbot:

Zeitraum: Mo. 16.03. und Di. 17.03.2020

Wichtig: Diese Ausnahmen gelten nur in dem Fall, dass tatsächlich keine andere Betreuung für die Kinder möglich ist, denn es ist grundsätzlich verboten eine geschlossene Schule für Betreuung, Unterricht o.Ä. zu besuchen. Bitte bedenken Sie, dass die Schulen geschlossen werden, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Machen Sie also bitte nur im Notfall von dem Betreuungsangebot Gebrauch. (Achtung: Unterricht findet nicht statt!)

Zeitraum: Mi. 18.03.2020 bis Fr. 03.04.2020

Wichtig: Diese Ausnahmen gelten nur, wenn

1.      tatsächlich eine Betreuung für die Kinder nötig ist
und zusätzlich

2.      die Eltern als „Schlüsselpersonen“ gelten.

Denn es ist grundsätzlich verboten eine geschlossene Schule für Betreuung, Unterricht o.Ä. zu besuchen. Bitte bedenken Sie, dass die Schulen geschlossen werden, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Machen Sie also bitte nur im Notfall von dem Betreuungsangebot Gebrauch.

Wer gilt als „Schlüsselperson“?

Sie müssen nachgewiesen einer Tätigkeit in einer der folgenden Einrichtungen nachgehen:

·        Gesundheitsversorgung

·        Pflege

·        Behindertenhilfe

·        Kinder- & Jugendhilfe

·        Öffentliche Sicherheit und Ordnung

·        Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz)

·        Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikation, Energie, Wasser,

ÖPNV, Entsorgung)

·        Lebensmittelversorgung

·        Zentrale Stellen von Staat, Justiz, Verwaltung

Wie weise ich nach, dass ich eine „Schlüsselperson“ bin und eine Betreuung brauche?

·        Schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten!

Diese schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers dient auch als Nachweis für den Betreuungsbedarf, dass z.B. der Arbeit nicht von Zuhause aus nachgegangen werden kann. Personen die diese schriftliche Bescheinigung nicht vorlegen, können das Betreuungsangebot nicht nutzen!

Gibt es für den Nachweis ein Formular? Eine Hotline?

·        Der Schulträger/ die Städteregion wird noch ein Formular zur Verfügung stellen.

·        Der Schulträger/ die Städteregion wird eine Hotline für Zweifelsfälle einrichten.

Achtung: Stand 14.03.2020, 19:30 Uhr liegt mir als Schulleitung weder Formular noch die Telefonnummer der Hotline vor. Sobald ich hierüber in Kenntnis gesetzt werde, wird die Homepage umgehend aktualisiert werden.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Helga Eißler-Thoma

(Rektorin)

 

 

13.03.2020 – 15:35 Uhr

Liebe Eltern,

soeben erhalte ich offiziell die Meldung aus dem Ministerium:

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht. (…)

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Das heißt, das Lehrerkollegium betreut die Kinder bis 13.15 Uhr. Im Anschluss daran ist die Nachmittagsbetreuung für OGS-Kinder gewährleistet.

Wir werden alle Kinder in den Wochen der Schließung, also mindestens bis zu den Osterferien, mit Lernmaterial/-aufgaben versorgen. Für die ersten Tage haben die Kinder schon Arbeitsmaterial erhalten. Sie werden spätestens am Montagmorgen über den üblichen Kommunikationsweg (WhatsApp) erfahren, auf welche Weise, sie weiteres Material erhalten können.

Ich bedanke mich für Ihren Einsatz und wünsche Ihnen für die kommenden Wochen Gesundheit und alles Gute!

Sollte es Neuigkeiten geben, melde ich mich wieder bei Ihnen.

Herzliche Grüße

Helga Eißler-Thoma

EREIGNISSE

27
Nov
Erste Hilfe Kurs

Wir gratulieren allen 3. und 4. Klässlern zum Bestehen des 1. Hilfe Kurses. Das habt ihr toll gemacht!

Posted in: Ereignisse,
27
Nov
Theater in der Burg Baesweiler

Am 21. November war es wieder soweit: Unsere ersten und zweiten Klassen kamen in den Genuss einer ganz besonderen Theateraufführung in der Burg Baesweiler. Jedes Jahr zu Weihnachten feiert der Leuchtturmwärter Kowalski auf seiner Insel mit der Muschel Benjamin und dem Hummer James Cook ein ganz besonderes Weihnachtsfest. Es werden Weihnachtslieder geprobt, der Tintenfisch tanzt […]

Posted in: Ereignisse,
12
Jul
Verabschiedung unserer „Viertis“
Auch in diesem Schuljahr 2018/2019 verabschiedeten wir unsere Viertklässler mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Nach dem alljährlichen Abschiedsgottesdienst in der Kirche mit allen Kindern, gab es für unsere „Großen“ tolle Überraschungen in ihren Klassenräumen mit samt leckerem Frühstück. Anschließend verabschiedete sich die gesamte Schule auf dem Schulhof. Hier wurden ein paar Lieder gesungen [...]
Posted in: Ereignisse,